Autoranging

Konstante Leistung bei variablem Input

Das Autoranging Konzept

Eines der wichtigsten Unterscheidungs- bzw. Alleinstellungsmerkmale der EA Labornetzgeräte ist das „Autoranging“ Konzept.

Hierbei handelt es sich um eine flexible Ausgangsstufe, die es unseren Geräten im Vergleich zu herkömmlichen Labornetzgeräten ermöglich, erheblich mehr Prüflinge von unterschiedlicher Normspannungen an nur einem Labornetzgerät zu betreiben.

Ebenso bietet Autoranging im Vergleich und je nach Spannungseinstellung, eine bis zu drei Mal höhere Ausgangsleistung.



 

 

 

 

 

 

 

Weiterführende Erklärungen


  als pdf

  bei YouTube