Laborstromversorgungen - DC-Tisch-Labornetzgeräte mit geringer Restwelligkeit

 




Bei Stromversorgungen auf dem Labortisch sind saubere Ausgangsströme und -spannungen entscheidend. Die neuen Tischgeräte der Serien PSI 9000 DT und PSI 9000 T punkten mit einer geringen Restwelligkeit und einem kleinen Störspektrum. Ferner bieten sie alle Funktionalitäten, die Nutzer von einer modernen Laborstromversorgung erwarten.


Überall dort, wo 19 Zoll Schränke überdimensioniert wären oder zu viel Raum beanspruchen würden, setzen Anwender auf kleinere Tischgeräte – in den Laboren der Universitäten oder bei beengten Platzverhältnissen in der Forschung und Fertigung. Dabei kommt es darauf an, dass Labornetzgeräte in der Desktop-Ausführung bessere Filter und abgeschirmte Gehäuse mitbringen, um saubere Ausgangsspannungen und -ströme zu gewährleisten. Daher ist auf dem Labortisch eine Stromversorgung mit einer sehr geringen Restwelligkeit und einem kleinen Störspektrum erforderlich. Darüber hinaus sind eine hohe Stabilität und Genauigkeit im Ausgang notwendig.


Geringe Restwelligkeit

Die neuen DC-Tisch-Labornetzgeräte der Serien PSI 9000 T und DT sind daher mit der neuesten Schaltungstopologie und einem verbesserten Filterkonzept ausgerüstet: Ein zusätzlicher Ausgangsfilter erhöht die Qualität der Ausgangsspannung. Bei einem Labornetzgerät mit einer Ausgangsleistung von 1500 W, einer Ausgangsspannung bis 80 V und einem Ausgangsstrom bis 60 A liegt die Restwelligkeit unter 1 mV eff. Auch in den anderen Leistungsklassen werden Topwerte erreicht. Zusätzlich ist der Gesamtaufbau so gewählt, dass die Störaussendung nach EN 55022 Klasse B weit unter den geforderten Grenzwerten liegt. Hinsichtlich der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) sind die Geräte nach EN 61326 ausgelegt und erfüllen alle erforderlichen Werte für Störfestigkeit und Störaussendung. Außerdem lassen sich die Desktop Laborstromgeräte einfach bedienen und sind mit den notwendigen Schnittstellen ausgerüstet, damit sie an verschiedene Rechnersysteme angeschlossen werden können.


Tischgerät als platzsparende und kostengünstige Alternative

Diese Tischgeräte beinhalten alle Funktionalitäten, die man von den innovativen EA Laborstromversorgungen her kennt. In beengten Laborumgebungen, wo sonst mehrere Geräte unterschiedlicher Spannungs- und Stromklassen aufgestellt werden, bietet das vielseitig einsetzbare Tischgerät jetzt eine platzsparende und kostengünstige Alternative. Die Serien PSI 9000 T und DT verfügen über Leistungen von 320 W bis 1500 W, Spannungen von 40 V bis 750 V und Ströme bis 60 A. Das Tischgehäuse der Serie PSI 9000 DT ist serienmäßig mit einem Aufstellbügel ausgestattet und kann auf Wunsch zusätzlich mit einem 19 Zoll Adapter geliefert werden. Die Reihe PSI 9000 T punktet mit ihrem schlanken Aufbau und lässt sich so leicht auf einem Laborplatz integrieren. So ist für jeden Anwender die richtige Laborstromversorgung im für ihn optimalen Format dabei.