EL 3000 B: Leistungsfähige elektronische Lasten für den Labortisch

 



Leistungsfähige elektronische Lasten für den Labortisch

Die Geräte der Serie EA-EL 3000 B verfügen über Leistungen von 400W, Spannungen von 80V bis 500V und Ströme bis 60A. Gegenüber der Vorgängerserie EL 3000 sind die Lasten EL 3000 B technisch weiterentwickelt worden: Genauigkeit, Stabilität sowie ein isolierter Aufbau zwischen Bedien- und Leistungsteil zeichnen die neuen Lasten aus. Außerdem ist das HMI mit einem farbigen 5,2“ TFT-Display ausgestattet. Das Menü ist übersichtlich gestaltet, einfach zu bedienen und mehrsprachig. Zusätzliche Features wie ein Funktionsgenerator erleichtern das Arbeiten mit der elektronischen Last.

Auswahl der Funktionen

  • Batterietest-Funktion
  • MPP-Tracking-Funktion
  • Funktionsgenerator


Anwendungsgebiete:

  • Prüfung von Stromversorgungen und DC-DC Wandlern
  • Testen von Batterien, Brennstoffzellen und anderen Energiespeichern
  • Testen von Solarpanels


Die Geräte der Serie EA-EL 3000 B verfügen über Leistungen von 400W, Spannungen von 80V bis 500V und Ströme bis 60A. Gegenüber der Vorgängerserie EL 3000 sind die Lasten EL 3000 B technisch weiterentwickelt worden: Genauigkeit, Stabilität sowie ein isolierter Aufbau zwischen Bedien- und Leistungsteil zeichnen die neuen Lasten aus. Außerdem ist das HMI mit einem farbigen 5,2“ TFT-Display ausgestattet. Das Menü ist übersichtlich gestaltet, einfach zu bedienen und mehrsprachig. Zusätzliche Features wie ein Funktionsgenerator erleichtern das Arbeiten mit der elektronischen Last.

Batterietest und MPP-Tracking
Ein Batterietest und eine MPP Tracking-Funktion sind ebenfalls integriert. Während des Testens der Batterien können unterschiedliche Parameter wie Entlademodus, -zeiten oder Abschaltkriterien vorgegeben werden. Ferner lassen sich User-Profile speichern und laden, sodass Parameter für wiederkehrende Anwendungen hinterlegt und schnell wieder aufgerufen werden können.
Die EL 3000 B Lasten eignen sich besonders für die Prüfung von Stromversorgungen, DC-DC Wandlern, Batterien, Brennstoffzellen sowie Solarpanels. Insgesamt punkten die neuen Tischlasten mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Elektronische Dämpfung
Die digitale Regelung und Steuerung basiert auf einem 14 Bit AD/DA Wandler. Die parallele Signalverarbeitung des digitalen Signalprozessors führt zu einer Regellaufzeit – Messen, Rechnen und Stellen – kleiner 4 µs. Damit lassen sich gleichzeitig Strom-, Spannungs-, Leistungs- und Widerstandsmessung mit einer Bandbreite größer als 250 KHz verarbeiten. Der DC Eingangskreis der Lasten besitzt eine aktive elektronische Dämpfung. Dadurch wird eine hohe Stromstabilität gewährleistet und unerwünschte Schwingneigungen werden vermieden.

Schnittstellen
Alle Geräte verfügen standardmäßig über einen Plug & Play-Slot und lassen sich um Schnittstellen wie USB, Ethernet oder eine Analogschnittstelle erweitern. Sämtliche Schnittstellen und die Bedieneinheit an der Front des Gerätes sind zum Eingang galvanisch getrennt.

Zum Datenblatt