Elektronische Lasten - Tisch-Lasten mit hoher Leistung

 




Mit den Serien EL 9000 DT und EL 9000 T präsentiert EA elektronische Lasten als Tischgehäuse – in Top oder in Desktop-Ausführung. Die Tisch-Lasten erreichen Leistungen von 300 W bis 1200 W, Spannungen von 80 V bis 750 V und Ströme bis 60 A. Eine aktive elektronische Dämpfung des DC Eingangskreises bewirkt eine hohe Stromstabilität.


Die Desktop Ausführungen der Serien EL 9000 DT und T werden über eine Ethernet-, USB- und Analogschnittstelle gesteuert und überwacht. Die T-Modelle verfügen standardmäßig über eine USB Schnittstelle und lassen sich optional mit einer Ethernet- und Analogschnittstelle über einen Plug and Play Slot erweitern. Sämtliche Schnittstellen sowie das HMI sind zum Eingang galvanisch getrennt. Die Geräte lassen sich mit einem hochauflösenden TFT-Display und kapazitiven Touchscreen intuitiv bedienen. Das Menü ist mehrsprachig.


Großes Einsatzspektrum

Die Tisch-Lasten bieten zahlreiche Funktionalitäten wie einen Funktions- und einen Arbiträrgenerator sowie ein Batteriemanagementsystem, um unterschiedliche Batterien und Energiespeicher problemlos zu testen. Ferner können Parameter wie Entlademodus, -zeiten oder Abschaltkriterien vorgegeben werden. Ebenso ist eine MPPT-Funktion zum Testen von Solarpanels integriert. Des Weiteren lassen sich programmierte Abläufe von einem USB- Stick laden und Prüfdaten aufzeichnen.


Elektronische Dämpfung

Um eine hohe Stromstabilität zu erreichen, besitzen die Lasten eine aktive elektronische Dämpfung des DC Eingangskreises. Damit werden unerwünschte Schwingneigungen verhindert, die durch unbekannte Impedanzen der speisenden Quelle sowie lange Zuleitungskabel entstehen können.